Übergangstherapie

Bis Ihre Therapie beim Kassentherapeuten endlich beginnt, können Sie die Wartezeit sinnvoll nutzen, indem Sie Gespräche führen, die Ihnen vielleicht schon den einen oder anderen Aspekt für die anschließende Behandlung beim Kassentherapeuten öffnen - für einen überschaubaren Zeitraum und zu überschaubaren Kosten. In regelmäßigen Gesprächsterminen - jede oder auch nur jede zweite Woche - begleiten wir Sie gerne, solange Sie das wollen, durch die Wartezeit und helfen Ihnen dabei, sich auf Ihre Therapie vorzubereiten.

Unsere Übergangstherapie - Ihre Orientierungshilfe

  • Wir begleiten Sie solange, wie Sie es brauchen, mindestens aber so lange, wie Sie es möchten.
  • Wir bereiten gemeinsam Ihre Therapie vor, damit Sie einen besseren Einstieg haben.
  • Wir klären mit Ihnen all die Themen, die Sie rund um Ihre Therapie beschäftigen.
  • Wir arbeiten unkompliziert und völlig frei von zeit- und kräfteraubenden Antragsverfahren.
  • Wir führen Übergangstherapie ausschließlich in Einzelsitzung durch (= keine Gruppentherapie).
Wenn Sie den Eindruck gewonnen haben, ...


... dass Ihnen unsere Übergangstherapie helfen könnte, während Sie auf den Beginn Ihrer Kassentherapie warten, empfehlen wir Ihnen zunächst ein ausführliches Beratungsgespräch.

Dieses Beratungsgespräch ist völlig unverbindlich, das heißt: unabhängig davon, ob Sie weitere Gespräche wünschen oder nicht. Es dient insbesondere für Sie dem Kennenlernen und gibt uns Gelegenheit, das, was wir für eine Übergangstherapie über Ihre persönliche Belastungssituation und -symptomatik wissen müssen, zu erfahren. Außerdem informieren wir Sie gerne ausführlich über sämtliche Einzelheiten unserer Übergangstherapie. Für dieses ausführliche Beratungsgespräch berechnen wir Ihnen ein Honorar von 70 Euro.

Es ist für uns selbstverständlich, dass wir keine Sofortentscheidung von Ihnen erwarten, Sie sollen nach dem Beratungsgespräch in aller Ruhe überlegen können, ob und wann unser hier beschriebenes Gesprächsangebot für Sie in Frage kommt.


Sollten Sie eine Übergangstherapie bei uns beginnen wollen, vereinbaren wir mit Ihnen gerne einen ersten Behandlungstermin. Für diesen und jeden weiteren Behandlungstermin berechnen wir Ihnen jeweils ein Honorar von 70 Euro.

Buchen Sie jedoch gleich fünf Behandlungen im Paket, das heißt, wir vereinbaren gleich fünf Behandlungstermine auf einmal, so berechnen wir Ihnen ein ermäßigtes Pauschalhonorar in Höhe von 300 Euro. Dieses ermäßigte Pauschalhonorar von 300 Euro für Ihr Behandlungspaket von fünf Terminen bezahlen Sie im Voraus. Ihr Vorteil: Sie sparen insgesamt 50 Euro für fünf Behandlungstermine. Unser Vorteil: Wir haben Planungssicherheit.

UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK UNSER PREIS (Stand: 01.09.2019)
Ausführliches Beratungsgespräch zur Übergangstherapie
(Dauer: mindestens 60 Minuten)

70 €
Übergangstherapie
jeder Behandlungstermin (Einzelsitzung,
Dauer pro Gespräch: mindestens 60 Minuten)

70 €
Ausfallhonorar
(bei fehlender oder Terminabsage von weniger als
2 Stunden
vor vereinbartem Gesprächsbeginn)

35 €
Übergangstherapie Buchung im Paket: 5 Behandlungen
(Einzelsitzungen, Dauer pro Gespräch: mindestens 60 Minuten)
Pauschalhonorar (nur Vorauszahlung)

300 €

Bitte beachten Sie: Eine Rückerstattung des im Voraus bezahlten, ermäßigten Pauschalhonorars für nicht in Anspruch genommene, im Paket gebuchte Behandlungstermine erfolgt nur bei vorliegen schwerwiegender Gründe, etwa bei Krankheit oder Unfall. Ein Verzicht auf bereits im Voraus bezahlte Behandlungstermine, etwa durch Abbruch der Übergangstherapie, ist nicht möglich. In einem solchen Fall gilt die Übergangstherapie als lediglich unterbrochen. Nicht in Anspruch genommene Behandlungstermine stehen aber selbstverständlich unbefristet für die Weiterführung der Übergangstherapie zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung.

Übergangstherapie ist kein Therapieersatz!


Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass eine Übergangstherapie kein Ersatz für eine vollwertige psychotherapeutische Behandlung sein kann!

Aus unserer Sicht wäre es in Ihrem Interesse nicht sinnvoll, in einer Übergangstherapie 6, 7, 8 oder gar mehr Sitzungen zu absolvieren - in der unrealistischen Hoffnung, damit eine vollwertige psychotherapeutische Behandlung zu ersetzen.

Sollten Sie sich daher - nach reiflicher Überlegung und zu welchem Zeitpunkt auch immer - für die Aufnahme einer vollwertigen psychotherapeutischen Behandlung bei uns entschließen, stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Informationen hierüber finden Sie auf dieser Website.

Haben Sie Interesse an unserem Angebot oder möchten Sie einfach mehr über uns erfahren? Zögern Sie nicht, rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail:

Jürgen Vetter

02151 - 65 76 48 | mailbox@psychotherapie-vetter.de


<<< Sprechzeiten

<<< Startseite