Über unser Profil

Seit 2010 arbeite ich als Heilpraktiker für Psychotherapie in eigener Praxis. Meine Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Medizinische Heilhypnose nach Peter Berg
  • Hilfe in Lebens- und Entscheidungskrisen
  • Beratung bei Stress, Stalking, Mobbing, Burn-out
  • Gesprächspsychotherapie nach Carl R. Rogers
  • Familien-/Systemaufstellung im Einzelsetting auf dem Figurenbrett

Als Schwerpunktverfahren verwende ich dabei folgende Ansätze:

  • Medizinische Heilhypnose nach Peter Berg
  • Methoden der psychotherapeutischen Krisenintervention
  • Lösungsfokussierte Kurztherapie nach Steve de Shazer
  • Psychotherapeutisch orientierte Trauerbegleitung
  • Traumatherapie nach dem Ansatz der Cognitive Processing Therapy (CPT)
  • Kognitive Therapie bei Zwangsstörungen nach dem Ansatz von Steketee & Wilhelm (in Anlehnung an Aaron T. Beck)
  • Gesprächspsychotherapie nach Carl R. Rogers
  • Interpersonelle Psychotherapie (IPT) mit Mitteln insbesondere der Kognitiven Verhaltenstherapie (KVT), der Kommunikationsberatung, des Selbstsicherheitstrainings, der Psychoedukation sowie mit Systemaufstellung im Einzelsetting

Um den Beruf des Heilpraktikers für Psychotherapie ausüben zu dürfen,

  • habe ich eine entsprechende Fachausbildung an einer Schule für Heilpraktiker absolviert und
  • eine staatliche Überprüfung durch Psychiater und Psychotherapeuten bestanden (siehe unten), welche sicherstellt, dass ich über die ausreichende Qualifikation verfüge, mit wissenschaftlich anerkannten Methoden zu behandeln,
  • besuche ich regelmäßig Fort- und Weiterbildungen sowie Fachtagungen und Kongresse (siehe Qualität und Zufriedenheit)
  • unterliege ich überdies der Berufsaufsicht des Gesundheitsamtes (siehe Impressum am unteren Seitenrand).

Herkunftsbedingt leider nicht mit dem weichen Polster wohlhabender Familienverhältnisse ausgestattet, sondern sogenannten "einfachen Kreisen" (vulgo "Arbeiterkind") entstammend, musste ich meine Studien an Fachhochschule und Universität und schließlich meine Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie durch unterschiedliche Jobs, von denen ich glücklicherweise einige sehr gerne und mit Leidenschaft ausgeübt habe, fast ausschließlich selbst finanzieren. So durfte ich etliche Bereiche der menschlichen Gesellschaft kennenlernen, aus denen ich viel Wissen und Erfahrung auch heute noch in meine tägliche Arbeit mit und für Menschen einbringen kann.

Die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie ist ein typischer Weg für "Seiteneinsteiger". Ursprünglich bin ich von Beruf Soziologe und war mehrere Jahre lang in der Erforschung des menschlichen Mobilitätsverhaltens und der dazu gehörenden Marktforschung tätig. Die Psychologie war von Anfang an mein Interesse und daher ein bedeutender Bestandteil sowohl meines Studiums der Soziologie und der politischen Wissenschaften als auch der Sozialpädagogik sowie in meinen späteren Arbeitsfeldern als Diplom-Soziologe.

Als meine Ehefrau (noch in München, bis heute Heimatstadt meines Herzens) im Jahr 1997 die Naturheilpraxis Barbara Boels gründete, war ich von Anfang an ganz eng mit dabei und wurde immer neugieriger auf die Arbeit mit und für Menschen. So entwickelte sich allmählich die Idee einer Gemeinschaftspraxis, in der wir uns die Aufgabenbereiche teilen und uns letztlich damit wunderbar ergänzen. Nach etlichen Jahren praktischer Erfahrung als Heilpraktiker für Psychotherapie spüre ich immer wieder, dass dieser Beruf zu meiner Berufung geworden ist. Rückblickend kann ich also feststellen, dass dieser weite - und keinesfalls immer schnurstracks gerade verlaufene - Weg, der mich bis hierher geführt hat, genau der richtige Weg für mich, mein Weg war. Für die Zukunft wünsche ich mir, auf diesem Weg noch vielen Klientinnen und Klienten helfen zu können.

Die wichtigsten Stationen meiner Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie:

  • Seit Praxisgründung im Jahr 1997 (ursprünglich in München) Mitarbeit bei Aufbau & Management der Naturheilpraxis Barbara Boels
  • 2006 Praktikum als Heilpraktiker in Ausbildung in der Naturheilpraxis Barbara Boels in Krefeld mit den Schwerpunkten Praxisorganisation, Patientenmanagement, Rechnungswesen und Buchführung
  • 2006 bis 2008 Ausbildung zum Psychologischen Berater/Heilpraktiker (Psychotherapie) an der Paracelsus Heilpraktikerschule in Düsseldorf
  • Ab 2007 Psychologische Beratung in der Naturheilpraxis Barbara Boels in Krefeld, Schwerpunkt Kommunikationsberatung und Krisenbewältigung
  • 2007 und 2008 Praktikum als Therapeut in Ausbildung in der Krefelder Krisenhilfe (Institutsambulanz des Zentrums für Psychotraumatologie am Alexianer-Krankenhaus Krefeld, angeboten werden psychosoziale Erstberatung, psychotherapeutische Krisenintervention, Abklärung von Traumafolgestörungen)
  • Von Mai 2008 bis September 2016 Psychosoziale Beratung und psychotherapeutische Krisenintervention mit den Schwerpunkten Anamnese und Krisendiagnostik, Erstellung psychopathologischer Befunde, Interventionsplanung und Abfassung von Kurzberichten als Freier Mitarbeiter der Krefelder Krisenhilfe
  • 2010 Erfolgreiche Prüfung zum Heilpraktiker (Psychotherapie) mit unbefristeter Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde im Gebiet der Psychotherapie (erteilt am 16. Juni 2010, siehe Impressum am unteren Seitenrand)
  • Seit 2010 eigene Praxis für Beratung und Psychotherapie Jürgen R. Vetter in Krefeld-Hüls
  • 2015 Ausbildung zum Hypnosetherapeuten bei Peter Berg , Heilpraktiker, Leiter der Ausbildungsstätte für medizinische Heilhypnose Holzminden, Fachdozent des Berufs- und Fachverbandes Freier Heilpraktiker