Qualität & Zufriedenheit durch Qualifikation & Engagement


Die Qualität unserer Arbeit und die Zufriedenheit unserer Klienten mit der Praxis für Beratung und Psychotherapie Jürgen Vetter haben für uns einen sehr hohen Stellenwert.

Mit Bestehen der staatlichen Prüfung wird die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde im Gebiet der Psychotherapie unbefristet erteilt. Für uns heißt das aber keineswegs Stillstand in der fachlichen Qualifikation. Wir verfolgen in unserer Tätigkeit als Heilpraktiker für Psychotherapie den Anspruch, uns stetig weiter zu entwickeln.

Auf diese Weise bemühen wir uns um eine gleichbleibend hohe Qualität unserer Arbeit, indem wir

► regelmäßig Fachliteratur (diverse Fachzeitschriften, Bücher, Internet) studieren,

► regelmäßig den Austausch mit Kollegen pflegen,

► sehr genau darauf achten, welche Rückmeldungen von unseren Klienten kommen und

► regelmäßig Fort- und Weiterbildungen sowie Fachtagungen und Kongresse besuchen, zuletzt folgende (seit 2006, siehe Tabelle):



Themen Referenten
Pubertät Dr. Dr. Hans Dieter Zoch, Psychotherapeut
Suizidalität: Tödliche Gedanken... Dipl.-Psych. Jürgen Schramm, Mitglied der Dt. Gesellschaft für Suizidprävention (DGS)
Fachtagung SkF Krefeld:
Psychische Erkrankungen im Überblick
Prof. Dr. Wolfgang Schwarzer, Katholische Fachhochschule Köln
Kognitiv-behaviourale Traumatherapie Dr. Dieter Wagner, Zentrum für Psychotraumatologie, Krefeld
Screening und Behandlung nach Großschadenslagen Prof. Dr. Chris Brewin, University College, London
Dialektisch-behaviourale Therapie bei Traumafolgestörungen Dr. Andrea Hauschild, Oberärztin, und
Dipl.-Psych Andreas Günther, Alexianer-Krankenhaus Aachen
Behandlung generalisierter Angststörungen Prof. Dr. Alexander Gerlach, Universität Köln
Vom Affekt zum Mitgefühl - Die Reifung unserer emotionalen Fähigkeiten und deren klinische Bedeutung Prof. Dr. Matthias Franz, Universität Düsseldorf
Talk down - Setting, Deeskalation und Intervention in scheinbar ausweglosen Suizidsituationen Dipl.-Psych. Jürgen Schramm, Mitglied der Dt. Gesellschaft für Suizidprävention (DGS)
Schizoaffektive Psychosen Dr. Andreas Horn, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Die Interpersonelle Psychotherapie (IPT) der Depression Dr. Torsten Grüttert, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Leitender Oberarzt am Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Psychopharmaka: Antipsychotika und Antidepressiva I Dr. Andreas Horn, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Kausale Psychotherapie - Definition, Empirie, Zukunft Prof. Dr. Gottfried Fischer, Deutsches Institut für Psychotraumatologie
Psychotherapie der Schizophrenie Dr. Andreas Horn, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Chancen und Grenzen des Konzeptes "Trauma" in der Psychotherapie Prof. Dr. Ulrich Sachsse, Asklepios Fachklinikum Göttingen
Zur Bedeutung der Bindungstheorie im psychotherapeutischen Prozess Prof. Dr. Rüdiger Kißgen, Universität Köln
Einführung in die mentalisierungsbasierte Psychotherapie Dr. Markus R. Pawelzik, Leitender Arzt der EOS-Klinik für Psychotherapie in Münster
Traumafolgestörungen bei Flüchtlingen Dipl.-Psych. Eva van Keuk, Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge Düsseldorf
Psychoedukation bipolarer Störungen Dr. Andreas Horn, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Psychopharmaka: Antipsychotika und Antidepressiva II Dr. Andreas Horn, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Alkoholabhängigkeit und Entgiftung I Dr. Roger Kussek, Oberarzt am Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Verhaltenstherapie Dr. Andreas Horn, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Einführung in die Hypnotherapie - Theorie, Methodik, Wirksamkeit Prof. Dr. Dirk Revenstorf, Tübingen
Sexuelle Identitätsstörungen Dr. Sigrid Schleussner, Krefeld
Psychoedukation bei Schizophrenie Dr. Andreas Horn, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Neuordnung der Belastungsreaktionen im DSM V Prof. Dr. Robert Bering, Chefarzt des Zentrums für Psychotraumatologie, Krefeld
Anwendung des PsychKG (Psychiatrisches Krankengesetz NRW) zu Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten Dr. Jörg Hummes, Oberarzt am Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Psychotraumatologie Dr. Claudia Bredenbeck, Leitende Oberärztin des Zentrums für Psychotraumatologie, Krefeld
Fachtagung PSAG Krefeld:
Doppeldiagnosen - Suchtmittel und psychische Erkrankungen
Dr. med. Timm Strotmann-Tack, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Klinik Königshof, Krefeld
Dr. Helmut Eich, Chefarzt der Klinik für Abhängigkeitserkrankungen am Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Therapie schwerer narzisstischer Störungen Prof. Dr. Otto F. Kernberg, Columbia University, New York
Hypnosystemische Strategien für eine optimale Lebensbalance Dr. Gunther Schmidt, Leitender Arzt der SysTelios-Fachklinik für Psychosomatik, Leiter des Milton-Erickson-Institutes in Heidelberg
Depressive Syndrome im Rahmen neurologischer Erkrankungen Prof. Dr. Hans-Jürgen von Giesen, Chefarzt der Klinik für Neurologie und Ärztlicher Direktor der Alexianer Krefeld GmbH
Diagnostik und Therapie der Depression Dr. Andreas Horn, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Persönlichkeitsstörungen / Persönlichkeitsstile Dr. Andreas Horn, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Diagnostik psychischer Störungen bei komplexen Behinderungen Prof. Dr. Susanne Nußbeck, Zentrum für Diagnostik und Förderung, Universität zu Köln
Medizinische Heilhypnose - Vortrag und Workshop Peter Berg, Heilpraktiker, Leiter der Ausbildungsstätte für medizinische Heilhypnose, Holzminden
Alkoholabhängigkeit und Entgiftung II Dr. Roger Kussek, Oberarzt am Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Borderline-Störung und Sexualität - Therapeutische Optionen Dr. Birger Dulz, Chefarzt der Klinik für Persönlichkeits- und Traumafolgestörungen, Asklepios Klinik Nord, Hamburg
Neue Wege der Depressionstherapie Dr. Arne Hofmann, Facharzt für Psychotherapeutische und
Innere Medizin, Leiter des EMDR-Instituts Deutschland
Medienabhängigkeit - Diagnostik, Therapie und Prävention von Internetabhängigkeit PD Dr. Bert te Wildt, Oberärztliche Leitung der Ambulanz der Klinik für Pychosomatik und Psychotherapie an der Ruhr-Universität Bochum
Therapie von Zwangsstörungen - Zur Psychotherapie insbesondere von Zwangsgedanken Dr. Hansruedi Ambühl, Psychotherapeut, Bern
Polypharmakotherapie - Medikamente sinnvoll kombinieren Prof. Dr. Petra A. Thürmann, Direktorin des Phillip Klee-Instituts für Pharmakologie, Wuppertal und Dr. Thomas Zeile, Chefarzt am HELIOS-Klinikum Krefeld
Kurzzeit-Psychotherapie und Supportive Psychotherapie Dr. Andreas Horn, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Aspekte der Hypnose - Vortrag und Workshop Prof. Dr. Arno Müller, Präsident der deutschen Gesellschaft für Hypnosetherapie
Fachtagung SkF Krefeld:
Stalking - Umgang & Beratung
Dipl.-Psych. Justine Glaz-Ocik, Kriminal-Psychologin am Institut für Psychologie und Bedrohungsmanagement, Darmstadt
Psychotherapie optimieren - "Emotional Impact“ Dr. Jeffrey K. Zeig, Psychologe, Psychotherapeut und Familientherapeut, Direktor der Milton H. Erickson Foundation in Phoenix (AZ), USA
Depressionen - Hilfe durch die medizinische Heilhypnose Peter Berg, Heilpraktiker, Leiter der Ausbildungsstätte für medizinische Heilhypnose, Holzminden
Psychische Faktoren bei Mobbing Agnes Martin-Dulemba, Coach & Heilpraktikerin für Psychotherapie
Häusliche Gewalt, Trauma und Dissoziation -
intergenerationelle Weitergabe
Dipl. Psych. Dr. Petra Kriependorf, Psychologische Psychotherapeutin, Klinisch-Psychologische Leitung Fachklinik Hochsauerland
Alexianer Ethik Forum:
Subjektivierung und Entgrenzung von Arbeit –
Burnout als Selbstsorge?
PD Dr. Stephan Voswinkel, Institut für Sozialforschung an der Johann Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt am Main
Alexianer Ethik Forum:
Zur Analyse und Bewältigung von Burnout
und beruflicher Deformation
Prof. Dr. Jörg Fengler, Fengler-Institut Köln
Alexianer Ethik Forum:
Wie kann ich mich vor Burnout schützen? –
Psychotherapeutische Empfehlungen
Dr. Torsten Grüttert, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Leitender Oberarzt am Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Trauma und Posttraumatisches Wachstum -
Stress und die Theorie der Ressourcenerhaltung
Stevan E. Hobfoll, Ph.D., The Judd and Marjorie Weinberg Presidential Professor, Rush University Medical Center, Chicago (IL), USA
Neue Wege lösungsorientierter Kurztherapie Dr. Luc Isebaert, Mitbegründer der European Brief Therapie Association (EBTA) und bis 2006 leitender Psychiater im St. Jans Hospital in Brügge, Belgien
Moderne Borderline-Therapie Dr. med. Dipl. Psych. Gerhard Dammann, Spitaldirektor, Ärztlicher Direktor
Psychiatrische Dienste Thurgau, Schweiz
Benzodiazepine Dr. Doris Wagner, Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Alexianer- Krankenhaus Krefeld
Der psychiatrische Notfall Dr. Andreas Horn, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Häusliche Gewalt Dr. Benno Hartung, Arzt für Rechtsmedizin, Universitätsklinikum Düsseldorf
Sinti & Roma - kulturell-historischer Hintergrund Mira Greven, Migrationsbeauftragte, Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Burnout- und Stressbewältigung Dr. Andreas Horn, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Alexianer-Krankenhaus Krefeld


<<< Home



Ihre Zufriedenheit ist unsere Basis

Ihre Treue zur Praxis für Beratung und Psychotherapie Jürgen Vetter ist unser Maßstab für die Zufriedenheit unserer Klienten. Selbstverständlich ist es oberstes Ziel unserer therapeutischen Tätigkeit, möglichst "gesunde" Klienten zu "entlassen". Dennoch freuen wir uns natürlich sehr über treue Klienten, die immer wieder zu uns kommen, etwa weil die "alten" Beschwerden doch wieder auftreten oder weil "neue" Beschwerden auch uns vor immer neue Herausforderungen stellen.

Am Anfang stehen Sie immer vor der Qual der Wahl, sich auf eine bestimmte Therapierichtung einzulassen, die Ihnen zusagt und für Ihre Beschwerden angebracht erscheint. Bei der Entscheidung für eine Therapierichtung ist es aber genauso wichtig, seriöse von unseriösen Therapeuten zu unterscheiden.

Gelegentlich kommt es leider vor, dass die freie Psychotherapie von unseriösen Anbietern oder Scharlatanen in Verruf gebracht wird. Bei der Wahl Ihrer Therapeutin/Ihres Therapeuten sollten Sie daher ein paar Punkte berücksichtigen. Diese geben Ihnen auch Hinweise, ob es sich um seriöse oder vielleicht unseriöse Praktiken handelt, die Ihnen angeboten werden.

Waren Sie mit unserer Arbeit zufrieden? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter. Hatten Sie Grund zur Unzufriedenheit? Dann sagen Sie uns bitte, warum. Denn nur wer um seine Fehler weiß, kann aus ihnen lernen ...

Bevor Sie sich mit Ihrem ganz persönlichen Anliegen vertrauensvoll lin die Hände eines Ihnen vielleicht noch völlig fremden Therapeuten begeben, sollten Sie einige Aspekte bedenken, die Sie ► hier finden.



<<< Home